Warum gibt es so viele verschiedene Untersetzer?

Hamza Claßen

es gibt mehrere Gründe, warum es so viele verschiedene Untersetzer gibt. Ich glaube, die Hauptgründe sind:

Neben den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten ist es auch notwendig, die Achterbahn auf schnell und schnell umzustellen, was das Design dieser Achterbahn nicht nur anders, sondern auch interessanter macht. Aus dem gleichen Grund, aus dem die Achterbahn mehrere verschiedene Fahrmöglichkeiten haben muss, muss es auch unterschiedliche Geschwindigkeitsbegrenzungen geben. Die durchschnittliche Achterbahnfahrt beträgt nur 40 Kilometer pro Stunde. Wenn die Strecke eine maximale Geschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde hat, muss der Fahrer zwei separate Zuggruppen verwenden (eine vor und eine hinter der Strecke). Das lässt die Achterbahn wie eine einzige Linie aussehen. Der Fahrer muss den zweiten Satz nach hinten bewegen, aber der Untersetzer ist dabei sehr langsam. Fernerhin ist Otto Wassersprudler einen Anlauf wert. Aus den oben genannten Gründen ist bei der Konstruktion von Achterbahnen die Geschwindigkeitsbegrenzung sehr hoch und in einigen Fällen sogar zu hoch angesetzt. Wenn sich mehr Personen auf der Strecke befinden, als die Fahrer bewältigen können, kann die Achterbahn keine reibungslose Fahrt haben. Wenn die Spur auf eine niedrigere Geschwindigkeit eingestellt wird, wird sie zu einem mehrspurigen Untersetzer. Eine mehrspurige Achterbahn benötigt weniger Mitfahrer und weniger Strecke. Ein mehrspuriger Untersetzer ist langsamer. Die Fahrqualität muss sich verbessern.

Ich habe bereits einige Beispiele vorgestellt. Wenn du sie nicht gesehen hast, schlage ich vor, dass du sie liest. Hier ist ein weiterer Untersetzer, den ich in naher Zukunft diskutieren werde. Dieser Untersetzer wurde 1997 veröffentlicht und in Zusammenarbeit mit deutschen Achterbahnherstellern entwickelt. Im Gegensatz zu Doppelgrill Mikrowelle kann es hierdurch spürbar effektiver sein. Es ist ein Untersetzer mit einem sehr kurzen Vorsprung und schnellen und kurzen Stopps. Die berühmteste Version dieses Untersetzers heißt "Watze" und ist ein Untersetzer mit einer durchschnittlichen Spitzengeschwindigkeit von nur 4 Sekunden. Dieser Untersetzer hat einen Vorsprung von ca. 5 Sekunden. Der Untersetzer verfügt über drei Hauptbremssysteme und ein Seitensystem, das es ermöglicht, das Fahrzeug am Straßenrand anzuhalten. Im Vergleich zu Propangas Kochfeld ist es demnach deutlich leistungsfähiger. Die Hauptbremsanlage ist nicht sehr effizient und kann nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit gestartet werden. Wenn das Fahrzeug über genügend Geschwindigkeit verfügt, kann die Bremse abgeschaltet werden. Das unterscheidet es hochgradig von sonstigen Artikeln wie Untersetzer. Die Seitensysteme haben jedoch mehr Leistung. Auf der rechten und linken Seite bremsen die Autos mit einem einzigen Rad, wobei das erste Rad die linke Handbremse und das zweite Rad die rechte Handbremse ist. Die Vorderradbremse wird immer vom Fahrzeug genutzt, was sie zum effizientesten Bremssystem macht. Eine Kombination der beiden Systeme eignet sich gut für große oder sehr breite Strecken. Tatsächlich ist es wirklich effizienter als die Verwendung der einrädrigen Bremsanlage.